Öffentlichkeitsarbeit

Während der letzten zwanzig Jahre als professioneller Sänger bzw. Dirigent hat Robert Gardner die Öffentlichkeitsarbeit stets zur Priorität seines Privat- und Berufslebens gemacht. Er möchte die Musik, die er täglich als intimste aller Künste erlebt, mit Menschen aus allen Gesellschaftsschichten teilen. Die Erfahrung spiegelt sich in seiner Verbindung zur Pro Musicis Foundation wider, die er weiterhin pflegt, nachdem er den internationalen Preis gewann. Er ist bei mittlerweile über zwanzig Konzerten aufgetreten. Die Stiftung beweist immer wieder den Nutzen bzw. die heilsame Wirkung der Musik an Orten, an denen die Menschen mit der Kehrseite des Lebens konfrontiert werden. Roberts soziales Engagement führt ihn nicht nur in Hospize, Seniorenheime und Drogenrehabilitationszentren. Er nahm an einer musikalischen Antwort  auf die Anschläge vom 11. September 2001 zugunsten der Familien der Opfer teil und organisierte persönlich Wohltätigkeitskonzerte, u.a. mit Aufführungen des Fauré-Requiems und der Carmina Burana zugunsten der Opfer des Erdbebens auf Haiti. Diese Auftritte finden neben Auftritten in den großen Konzertsälen der Welt statt wie der Carnegie Weill Hall, der Avery Fisher Hall und dem Salle Cortot in Paris sowie der  Opéra Municipal in Marseille und der Pickman Hall der Longy School of Music in Cambridge, MA.

Getreu dem Gründungsprinzip der Stiftung „Pro Musicis“, die sich – wortwörtlich – „für Musiker“ einsetzt, ist Robert Gardner überzeugt, dass auch dies ein wichtiger Aspekt der Kunst ist, den er anderen Künstlern beibringen möchte. Nur wer bereit ist, sich einzusetzen und die Macht der Musik im tagtäglichen Leben zu erleben, kann den echten Wert der Kunst verstehen. Pro Musicis lebt diese wertvolle Ergänzung der persönlichen Entwicklung eines Künstlers seit 1965 vor und erfüllt gleichzeitig wichtige Bedürfnisse der Gesellschaft.

Robert Gardner glaubt fest daran, dass die schönen Künste das Gute in der Welt fördern und die Gesellschaft positiv verändern können, trotz der Tatsache, dass ihr praktischer Wert immer weniger wahrgenommen wird. Er freut sich, wenn diese Website die Aufmerksamkeit auf die Pro Musicis Foundation lenkt und gar Spenden generiert, weil er weiß, dass solche Gelder dort effizient und sinnvoll verwendet werden. Man kann sich auch in die Mailingliste eintragen, um über Veranstaltungen durch die Website der Stiftung oder Facebook informiert zu werden.